Museen mit Kohrener Keramik


Museen mit sonstiger Keramik - I

Bayern / Hessen / Mecklenburg-Vorpommern / Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen / Rheinland-Pfalz


 

Museen mit sonstiger Keramik - II

Berlin / Brandenburg / Sachsen / Sachsen-Anhalt / Thüringen


 

ausländische Museen mit Keramik



Da ich viel unterwegs bin und regelmäßig Museen der verschiedensten Themengebiete besuche – nicht nur die mit keramischen Ausstellungsobjekten – seien mir die folgenden Ausführungen gestattet:

 

In den meisten regionalen Museen bin ich oft völlig allein in den Ausstellungsräumen.

„Leuchtturm-Museen“ wie in Berlin oder Dresden werden sehr gut besucht, Sonderausstellungen von  internationalem Rang oftmals regelrecht gestürmt. Die eigene Ortsgeschichte wird hingegen vielfach mit Nichtachtung gestraft. Wunderbare Ausstellungsobjekte und Dokumente zu unserer deutschen Geschichte, die von den schweren Lebensumständen, aber auch den schönen und freudigen Momenten im Leben unserer Vorfahren erzählen, finden kaum noch Beachtung. Nehmen Sie sich die Zeit, besuchen Sie, wenn es geht mit Ihren Kindern und Enkeln, mal wieder die Museen Ihrer Heimat und im Urlaub, vielleicht an einem Regentag, ein Museum am Urlaubsort! Sie werden immer etwas finden, was Sie interessiert und auch noch nicht wussten. Für ein paar Euro Eintrittsgeld werden Sie mit Ihrer Familie einen sehr schönen Nachmittag erleben.

Leider lässt die verfehlte Bildungspolitik unseres Staates keinen angemessenen Raum, den Kindern die reiche Geschichte unseres Landes gebührend und anschaulich zu vermitteln. Das bleibt unsere Aufgabe! Lehren wir unseren Kindern und Enkeln, aufmerksam und kritisch, aber auch stolz auf unsere Vorfahren zu blicken.


Originalfotographien aus einem privaten Fotoalbum von 1964 

Die untenstehenden Originalfotographien stammen aus dem Jahre 1964 (rückseitig mit Bleistift beschriftet) und sind entsprechend dem Zeitgeist mit "Büttenrand" versehen. Sie dokumentieren einen für die damalige Zeit typischen Wandertag einer Schulklasse. Nach dem Besuch der Burg Gnandstein (im Nachbarort) gehörte ein Besuch des Töpfermuseums in Kohren-Sahlis zum festen Programm. Generationen von Kindern durchliefen dieses "Bildungsprogramm".

Wandertag DDR
Ankunft am Bahnhof Kohren-Salhis
Töpfermuseum Kohren-Sahlis
"Anstehen" am Eingang zum Töpfermuseum