Krüge


Kohrener Latzmuster

 

Die Verzierung der Gefäße erfolgte durch Eintauchen in den Asch (Trog), in dem sich der braune Lehmguss befand. Das typische Latzmuster entsteht, wenn das Gefäß in einem bestimmten Winkel eingetaucht wird.

alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Milchkrug
Kohren 97

Krug mit Latzmuster und seitlich versetzter Schnepfe

 

Höhe 7 cm

 

stammt aus einer Sammlung in Crimmitschau


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Milchkrug
Kohren 96

Krug mit Latzmuster

und Schnepfe

 

Höhe 7 cm

 

stammt aus einer Sammlung in Crimmitschau


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Krug
Kohren 36

3 Krüge mit Latzmuster

ohne Schnepfe

außen nicht glasiert

Höhe 13 cm / 11,5 cm / 10,5 cm

 

Antikhandel Rittersdorf bei Jena


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Milchkrug
Kohren 15

Krug mit Latzmuster

und Schnepfe

 

Höhe 15 cm

 

Antikhandel Zwickau


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Krug
Kohren 65

Krug mit Latzmuster

ohne Schnepfe

 

Höhe 17 cm / Durchmesser 22 cm

 

stammt von einem Bauerngut in Falken bei Hohenstein-Ernstthal


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Krug
Kohren 9

Krug mit Latzmuster

und Schnepfe

 

Höhe 18 cm


Brandriss am Boden

 

Antikhandel Hohenstein-Ernstthal


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Krug
Kohren 8

Krug mit Latzmuster

und Schnepfe

 

Höhe 21 cm

 

Krug ist völlig unbeschädigt und war nie in Gebrauch

 

stammt aus einer Abstellkammer des Mühlengutes in Lucka


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Krug
Kohren 91

Krug mit Latzmuster

ohne Schnepfe

 

Höhe 22 cm / Durchmesser 19,5 cm

 

stammt aus einer Sammlung in Crimmitschau


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Krug
Kohren 92

Krug mit Latzmuster

und Schnepfe

 

Höhe 22 cm

  

stammt aus einer Sammlung in Crimmitzschau


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Krug
Kohren 93

Krug mit Latzmuster

und Schnepfe

 

Höhe 23 cm

  

stammt aus einer Sammlung in Crimmitzschau


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Krug
Kohren 35

Krug mit Latzmuster

ohne Schnepfe


außen nicht glasiert


Höhe 23 cm / Durchmesser 21 cm

 

stammt von einem Bauerngut in Ehrenhain bei Nobitz im Altenburger Land


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Latzmuster Krug
Kohren 76

sehr großer Krug mit Latzmuster

und Schnepfe

 

Höhe 30 ! cm / Durchmesser bis 20 cm

Öffnung Durchmesser 14 cm

 

stammt von einem Bauerngut bei Zeitz und wurde vom Vorbesitzer dort in den 1970er Jahren bei einer Beräumung gesichert



Kohrener Löffelmuster


Die Verzierung der Gefäße erfolgte mit einem Löffel oder einer Kelle über dem Asch (Trog), in dem sich der braune Lehmbeguss befand. Das typische Löffelmuster entsteht, wenn der Lehmbeguss aus einer Kelle oder einem Löffel an der Gefäßaußenwand von oben nach unten aufgebracht wird.

alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 18

Krug mit Löffelmuster

und Schnepfe

 

Höhe 7 cm


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 29

Krug mit Löffelmuster

und Schnepfe

 

Höhe 7,5 cm

 

stammt von einem Bauerngut bei Hartmannsdorf


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 69

Krug mit Löffelmuster und seitlich versetzter Schnepfe

 

Höhe 8 cm

Durchmesser oben 10,5 cm / Boden 9,5 cm

 

direkt in Kohren-Sahlis erworben


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 21

Krug mit Löffelmuster

ohne Schnepfe

 

Höhe 8 cm

 

stammt aus einem Haushalt in Altenburg


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 58

Krug mit Löffelmuster

mit Schnepfe

 

Höhe 9 cm

 

stammt aus dem Haushalt einer alten Dame in Niederlauterstein


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 95

Krug mit Löffelmuster und

seitlich versetzter Schnepfe

 

Höhe 9,5 cm

 

stammt aus einer Sammlung in Crimmitschau


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 17

Krug mit Löffelmuster

und Schnepfe

 

Höhe 9,5 cm


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 104

Krug mit Löffelmuster

und Schnepfe

 

Höhe 10 cm

 

Antikhandel Waldenburg


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 113

Krug mit Löffelmuster und seitlich versetzter Schnepfe

 

Höhe 10 cm

 

Flohmarkt Leipzig

Der Krug stammt aus einer Haushaltsauflösung einer verstorbenen alten Dame in Plauen, er hat auf dem Herd gestanden und war somit noch in der täglichen Benutzung.


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 16

Krug mit Löffelmuster

und Schnepfe

 

Höhe 12,5 cm

 

stammt aus dem Dachkasten eines alten Bauerngutes in Grüna bei Chemnitz


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 39

Krug mit Löffelmuster und

seitlich versetzter Schnepfe

 

Höhe 13 cm / Durchmesser 16,5 cm

 

stammt von einem Zweiseitenhof in Geithain


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 11

Krug mit Löffelmuster

und Schnepfe

 

Höhe 14 cm / Durchmesser 18 cm

 

stammt von einem Bauerngut in Garbisdorf im Altenburger Land


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 59

Krug mit Löffelmuster

ohne Schnepfe

 

Höhe 14,5 cm

 

stammt aus dem Haushalt einer alten Dame in Niederlauterstein


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 90

Krug mit Löffelmuster und

seitlich versetzter Schnepfe

 

auf dem Boden mit Stift geschrieben " 1,40 "

 

Höhe 15 cm / Durchmesser 19 cm

 

stammt aus einer Sammlung in Crimmitschau


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 54

Krug mit Löffelmuster

ohne Schnepfe

 

Höhe 18 cm / Durchmesser 14 cm

 

stammt von einem Bauerngut bei Hartmannsdorf


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 111

Krug mit Löffelmuster

ohne Schnepfe

 

Höhe 19 cm / Durchmesser 25 cm

Fassungsvermögen knappe 8 Liter

 

stammt aus dem alten Gasthof Ziegelheim im Altenburger Land, der 2017 geschlossen wurde

 

zusammen mit Kuchenform Kohren 112 erworben 


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Löffelmuster Krug
Kohren 111

Detailaufnahme vom Krug 111

 

Eine Besonderheit dieses Kruges ist die gestempelte "13". Bisher habe ich bei Kohrener Keramiken nur die mit der Hand eingeritzten Nummern gesehen (Siehe Bräter!).

Es handelt sich somit bei diesem Krug um ein sehr seltenes Belegstück!



Krüge ohne Lehmbeguss

 

Zahlreiche Kohrener Keramiken besitzen kein Muster. Dies ist für eine Zeit, in der jeder Pfennig mehrmals umgedreht wurde, bevor man ihn ausgab, nicht ungewöhnlich. Unverzierte Stücke waren ein paar Pfennige billiger als verzierte. Somit wurde für jeden Geldbeutel etwas angeboten.

alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Bleiglasur Krug
Kohren 19

Krug mit seitlich versetzter Schnepfe

 

Höhe 8,5 cm


Antikhandel Waldenburg


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Bleiglasur Milchkrug
Kohren 14

Milchkrug mit Deckel

und Schnepfe

 

Krug ist völlig unbeschädigt und war nie in Gebrauch - Deckel fehlt fast immer!

Der Deckel (mit Löchern) verhinderte das Überkochen der Milch.

 

Höhe 16 cm

 

stammt aus einer Abstellkammer des Mühlengutes in Lucka


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Bleiglasur Walzenkrug
Kohren 26

Walzenkrug mit Zinnmontierung

 

Zinnmontierung ungestempelt

Höhe 16 cm / Durchmesser 12 cm


stammt aus Waldenburg


alte Kohrener Keramik Kohren-Sahlis Bleiglasur Krug eingestrikt eingerastelt
Kohren 70

Krug ohne Schnepfe

eingerastelt / eingestrickt

 

Das Drahtgeflecht erhöht die Haltbarkeit der empfindlichen Keramik.

Das Handwerk des "Rastelbinders" übten in Sachsen oftmals wandernde Slowaken aus.

Als Hausierer verkauften sie auch Mäusefallen und allerhand Küchenzubehör für den bäuerlichen Haushalt.

 

Höhe 23,5 cm

Durchmesser oben 20 cm / Boden 18 cm

 

stammt aus Starkenberg bei Meuselwitz



Ein Flohmarktkontakt: "Ich habe da noch einen total kaputten Krug auf dem Boden."

Fundzustand
Fundzustand
nach 2 Stunden geduldiger Puzzle-Arbeit
nach 2 Stunden geduldiger Puzzle-Arbeit

Kohrener Keramik ist sehr dünnwandig und äußerst empfindlich. Sie zerbricht wie Glas in viele Teile, wenn man mit ihr unbedacht anstößt. Schon relativ kurze harte Stöße reichen aus, um sie zu zerstören.


Ansichtskarte der Töpferei Arnold in Kohren 1931
Ansichtskarte der Töpferei Arnold in Kohren 1931